Faszien Training

Was sind Faszien?

 

Faszien sind feine, zähe bindegewebige Häute im gesamten Körper. Auch bei einem Stück Fleisch, welches wir zubereiten wollen, erkennt man die weißlichen Hüllen. Das sind die Faszien. Sie hüllen auch beim Menschen die Muskel, Knochen, Organe und Zellen ein und erlauben es z.B. Muskeln voneinander abzugrenzen. Auch in der Natur finden wir Beispiele: wie die Apfelsine oder Grapefruit mit ihren Häuten.

Zwischen den Faszien wird z.B. auch die Lymphe abgeleitet. Hier werden Abbauprodukte von unseren Zellen weg und Aufbauprodukte zu unseren Zellen hin geleitet. Aus verschiedenen Gründen kann das Fasziennetz verkleben und damit das ganze System stören.

Dieses Netz aus Bindegewebe hat keinen Anfang und Ende, es ist ein funktionelles Gewebe aus sich überlagernden und ineinandergreifenden feinen oder derben Häuten, die alle auf das Gesamtsystem des Körpers einwirken.

In den Faszien liegen zusätzlich auch viele Rezeptoren und Nerven, die Informationen und Wahrnehmungen aus dem System, z.B. von den Muskeln und Armen und Beinen, an das Gehirn melden. (Sinnesempfindungen, Gelenkstellungen, Bewegung, Muskelspannung uvm.)

 

"Je gleitfähiger die Faszien im Körper, umso flexibler sind wir."

 

Für unsere Flexibilität sind die Faszien entscheidend, denn Auslöser wie Stress, Operationen, Schon- und Fehlhaltungen, Bewegungsmangel, falsche Ernährung oder sportliche Überlastungen, lassen die Faszien verkürzen und verkleben. Die Fasern verlieren ihre Gleitfähigkeit und elastischen Anteile und WIR als Mensch verlieren unseren Bewegungsspielraum von Muskeln und Gelenken.

 

"Je elastischer die Faszien im Körper, umso mehr Kräfte werden erzeugt."

 

Allein ein Muskel ist nicht fähig Kraft auf die Knochen zu übertragen und über die Gelenke in Bewegung zu verwandeln. Faszien erzeugen durch Dehnspannung eigene Kräfte als eine Art Energiespeicher, welche durch die Muskeln dann um ein vielfaches verstärkt werden.

Wir brauchen also nicht nur Muskelkraft, sondern auch starke Faszien

 

"Haltung & Rückenschmerzen hängen maßgeblich von unserem gesunden Fasziensystem ab."

 

Die Faszie haben einen großen Anteil an unserer aufrechten Haltung, neben Knochen und Muskeln. Ist das System an einem oder mehreren Punkten gestört, hat es Auswirkung auf unsere funktionelle Haltung und mögliche Beschwerden.

Alle Faszien stehen im Körper in Verbindung, wie bei einem Netz. Ich kann nicht auf der einen Seite ziehen ohne an der anderen Seite etwas auszulösen. Spannungen und Verklebungen an einer Körperstelle führen so meist zu Beschwerden an einer anderen Stelle. So kann beispielsweise die verkürzte und verklebte Wadenfaszie über die Beine Zug auf den unteren Rücken oder sogar bishin zur Schulter ausüben. Ein Ungleichgewicht sorgt für: Unbeweglichkeit, Schmerzen, Haltungsstörung uvm.

 

 

Wer also sein System "schmieren" möchte sollte dies durch wirksames Faszientraining tun.

  • Myofasziales Training durch gezielte Übungen
  • Faszien Entspannung durch spezielle Massage

 

In meinem neuen Faszienkurs zeige ich Dir wie die Rolle richtig genutzt wird und welche Übungen zielführend sind.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitte ich immer um Anmeldung. Material wird gestellt.

 

 

 

Faszien Training

Aktiviere Deine Strukturen

 

Faszientraining hat das Ziel Verklebungen und Verkürzungen im Bindegewebe zu lösen und dadurch den ganzen Körper Leistungsfähiger, Bewegungsfreudiger und mobiler zu machen.

 

Entspanne Dich

 

Faszientraining ist oft auch eine sehr individuelle "Therapie", welche ich natürlich nur in Einzelbetreuung bieten kann. Um effektiver und Erfolgsorientiert zu trainieren: "Erzähl mir hier was Du erreichen willst"

 

Als persönlicher Coach kann ich individuell auf Ihre Bedürfnis eingehen, viele unterschiedliche Techniken anwenden und Du wirst schnell Erfolge spüren.

 

Faszientraining im Personal Training oder

in der Kleingruppe auf Anfrage

 

 

 

Hier bekommst Du kostenlose News zu Gesundheit und Fitness >>>